Horst-Dieter Radke
Geheime Orte in Mittelund
Oberfranken

Ein Ausflugsführer
144 Seiten
10,5 x 19,5 cm
70 farbige Abbildungen
Klappenbroschur
ISBN 978-3-89479-983-0


14,95 EUR



Nachdem die Autoren der erfolgreichen Nicolai-Reihe Geheime Orte bisher eher in der nördlichen Hälfte Deutschlands unterwegs waren, wendet sich Horst Dieter Radke nun nach Süden. In den mehr als dreißig Jahren, die er in Franken zu Hause ist, nutzte er jede Gelegenheit, seine nähere und weitere Umgebung zu durchstreifen und hat dabei auch so manch geheimen Ort aufgespürt. In zwei Bänden nimmt er den Leser jetzt mit auf Entdeckungsreise durch Unter-, Mittel- und Oberfranken. Dabei durchstreift er wohlbekannte Städte wie Aschaffenburg, Nürnberg, Bamberg oder Bayreuth, aber auch weniger populäre Orte, deren Namen einem vielleicht nur von Hinweisschildern auf Fernstraßen und Autobahnen geläufig sind. Überall dort finden sich sowohl Zeugnisse aus längst vergangenen Zeiten als auch aus jüngster Geschichte, die in den
üblichen Reiseführern höchst selten vorkommen.
Allein in zwölf Touren erschließt er uns die Regionen Mittel- und Oberfrankens und führt uns dabei nach Bamberg – Coburg – Kulmbach – Bayreuth – Forchheim – Wunsiedel – Hof – Bad Windsheim – Neustadt a. d. Aisch – Fürth – Erlangen – Nürnberg – Hersbruck – Schwabach – Weißenburg – Ansbach – Dinkelsbühl. Auf diesen Reisen wird uns so manches verblüffen, so ein Porträt der Hannah Schwarz auf der Statue Richard Wagners, das Geheimnis im Bamberger „Haus zum Kamel“ oder die Begegnung mit dem Ansbacher Botaniker Leonhard Fuchs. Überraschungen jedenfalls sind eingeplant.

Horst-Dieter Radke lebt seit mehr als dreißig Jahren mit seiner Familie in Tauberfranken und arbeitet als freier Autor und Lektor. Neben Sachbüchern schreibt er Kriminalromane, Novellen und Erzählungen und ist darüber hinaus Autor mehrerer Bücher über Franken.


Empfehlung versenden





keine Kundenbewertung