Horst-Dieter Radke
Geheime Orte in Unterfranken
Ein Ausflugsführer
144 Seiten
10,5 x 19,5 cm
70 farbige Abbildungen
Klappenbroschur
ISBN 978-3-89479-984-7


14,95 EUR



Ob mit dem Auto, dem Zug, dem Bus, dem Fahrrad oder zu Fuß – unterwegs sind viele Touristen in Franken, und das nicht nur im Sommer. Unterfranken, besonders entlang des Mains, weist eine ganze Reihe von attraktiven Routen auf. So lockt in Miltenberg ein Besuch in eines der ältesten Gasthäuser Deutschland, wo einst die Riesen geherrscht haben sollen und gar nicht so weit davon entfernt, so wird erzählt, stand sogar die Gralsburg. Verbürgt ist jedenfalls, dass der Minnesänger Wolfram von Eschenbach auf der mittelalterlichen Wildenburg zu Gast war und hier vielleicht auch an seinem Artusroman „Parzival“ geschrieben hat. Ist man auf Spurensuche unterwegs, lohnt in den meisten Orten ein Besuch auf den alten Friedhöfen.
In Würzburg zum Beispiel sind gleich mehrere bedeutende Männer der deutschen Geschichte begraben: der berühmte Minnesänger Walther von der Vogelweise, der fast vergessene Minnedichter Reinmar von Zweter und Georg Friedrich Daumer, der Erzieher von Kaspar Hauser. Eine ganz andere Attraktion bietet hingegen Amorbach mit seinem Teekannenmuseum, in dem es über 2000 Kannen aus aller Welt anzuschauen gibt oder die Tauber, an deren Lauf der Wanderer immer wieder der verwunschenen Melusine begegnet – eine breite Palette bietet der Autor in jedem Fall, und so ist auch für jeden Neugierigen und Entdeckungsfreudigen in diesen zwei neuen Titeln der Reihe Geheime Orte etwas dabei.

Horst-Dieter Radke lebt seit mehr als dreißig Jahren mit seiner Familie in Tauberfranken und arbeitet als freier Autor und Lektor. Neben Sachbüchern schreibt er Kriminalromane, Novellen und
Erzählungen und ist darüber hinaus Autor mehrerer Bücher über Franken.


Empfehlung versenden





keine Kundenbewertung