Ein Blick ins Zentrum der israelischen Gesellschaft


David Ranan
»Ist es noch gut, für unser Land zu sterben?«
Junge Israelis über ihren Dienst in der Armee
Mit einem Geleitwort von Reinhold Robbe
272 Seiten
13,5 x 21,5 cm, gebunden mit Schutzumschlag
ISBN 978-3-89479-689-1


19,95 EUR

Als eBook bei

Leseprobe » 

Israel erlebt tiefgreifende Veränderungen - auch in seiner Armee, lange Rückgrat der Gesellschaft. Dies spiegelt sich besonders in der Haltung der jungen Generation zum Militärdienst. Zum ersten Mal kommen in diesem brisanten Buch wehrpflichtige israelische Männer und Frauen selbst zu Wort. Sie berichten erstaunlich offen über ihre Hoffnungen und Erwartungen, über ihre politischen Ansichten und moralischen Nöte mit dem israelischen Staat. Diese überraschenden "Innenansichten" gewähren einen höchst authentischen und aufschlussreichen Blick ins Zentrum der israelischen Gesellschaft.

David Ranans profunde Einleitung über die Geschichte Israels lässt den Nahost-Konflikt besser verstehen. Und deutlich werden vor allem die aktuellen Spannungen zwischen den Gruppen, die die israelische Gesellschaft spalten: die radikalen Siedler und die Orthodoxen auf der einen und die Liberalen und Linken auf der anderen Seite.

DER AUTOR: David Ranan entstammt einer deutsch-jüdischen Familie. Er wuchs in Israel auf, 1965 wurde er zum Dienst in der israelischen Armee eingezogen. Er studierte Wirtschaftswissenschaften in Israel und London, arbeitete als Banker und Unternehmensberater, absolvierte dann noch einmal ein Studium der  Kultur- und Politikwissenschaft. Heute lebt Dr. David Ranan als freier Autor in London.


»Das ganze gesellschaftliche Spektrum spiegelt sich hier wider.«
(DIE ZEIT)

»Nach der Lektüre dieses Buches lassen sich viele Probleme des Nahost-Konfliktes besser einordnen.«
(Deutschlandfunk)

»Wer mit dem Nahost-Konflikt aufgewachsen ist und sich manchmal fragt, wie die verfahrene Situation dort überhaupt entstanden ist, muss dieses Buch lesen.«
(Petra Gerster)

»Dieses Buch ist ein Meilenstein.«
(Zenith)

»Jeder, der Israel verstehen möchte, muss dieses Buch lesen.«
haGalil

Empfehlung versenden





1 Kundenbewertung:

Bewertung: 5 von 5 [5 von 5]10. November 2011

Ein Buch, das in ganz hervorragender Weise dem deutschen Leser in seiner Einleitung einen informativen und leicht verständlichen Abriss der Geschichte Israels liefert, der verschiedenen Kriege, die die Armee geführt hat und der hierzulande kaum wahrgenommenen gesellschaftlichen Veränderungen in den letzten Jahrzehnten. Dem Leser wird verständlich, warum und wie die in den anschließenden 27 Interviews mit jungen Israelis über ihren Dienst in der Armee immer wieder deutlich werdenden Veränderungen und Wandlungen in der Armee stattgefunden haben. (Winfried Stanzick)

 Bewertung schreiben